fbpx

Obst Smoothie am Morgen – Ist das gesund?

Obst Smoothie am Morgen

Obst Smoothie am Morgen – Ist das Gesund?

Ein guter Start in den Tag fängt bei mir mit einem Obstsalat oder einem gesunden Obst Smoothie an. Frisches Obst verhilft dem Körper bereits morgens so richtig in Fahrt zu kommen. Wichtiger ist jedoch die Zufuhr von Mikronährstoffen und Antioxidantien wie dem Vitamin C. Im Obst finden sich noch weit aus mehr Vitamine, nur das Vitamin C sei hier besonders erwähnt, da es mit eines der wichtigsten Antioxidantien liefert. Hierbei geht es um die Vernichtung von oxidativen Stress. Hat der Körper zu viele freie Radikale, welche anderen Körperzellen ein Elektron rauben, so kann sich das Vitamin C bereit erklären eines seiner Elektronen abzugeben, damit die empfindlichen Zellwände im Körper in Ruhe gelassen werden, und ein eventuell entstehender Krebs gar nicht erst zum Ausbruch kommt.

Mineralien benötigt der Körper genauso für sämtliche Stoffwechselprozesse. Vom Kochenaufbau, über den Erhalt, bis hin zur Muskelkontraktion. Mineralien sind essentiell und sollten täglich zugeführt werden, damit wir keinen Mangel erleiden. Ausführlichere Berichte folgen.

In diesem Beispiel zeige ich Euch einen Smoothie, wie ich ihn derzeit zu mir nehme um meine Leistung bereits morgens abrufen zu können. Enthalten ist: Ananas, Kokosnusswasser und Fruchtfleisch, Passionsfrüchte (in dem Fall die Schwesterfrucht – Maracuja), Physalis und Ingwer. Als Ergänzungsmittel gebe ich derzeit einen halben Teelöffel Matcha-Tee, sowie ein paar Papayakerne hinzu.

Vitamine, auf die ich in diesem Post nicht speziell eingehen werde, sind in jeder Frucht zur genüge enthalten. Allerdings hat fast jede Frucht eine spezielle Eigenschaft.

Obst Smoothie am Morgen – Welche Früchte für den Smoothie?

Die Kokosnuss: Im Fruchtfleisch sind die sogenannten MCTs‘ enthalten. Das sind mittelkettige Fettsäuren, welche der Körper zur Energiegewinnung verwendet. Der Unterschied zu anderen Pflanzlichen oder Tierischen Fetten besteht darin, dass MCT-Fette kaum in die Fettdepots eingelagert, sondern lediglich zur Energiegewinnung verwendet werden. Des weiteren befindet sich im Kokoswasser ein erheblicher Anteil an basischem Kalium und Magnesium. Außerdem regt das Fleisch der Nuss die Schilddrüse an und arbeitet im Körper, bedingt durch die enthaltene Laurinsäure, antibakteriell.

Die Ananas ist eine wahre Vitalstoffbombe. Sie liefert außerordentlich viele bunt gemischte Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Des weiteren enthält sie das eiweißspaltende Enzym Bromelain. Sie ist ideal um vor Übersäuerung der Zellen zu schützen.

Physalis schmecken einfach nur lecker Nein, natürlich tun sie das nicht nur. Sie sind ebenfalls reich an Vitamin C und enthalten eine kleine Dosis Eisen.

Ingwer hat einen zitronigen aber auch leicht scharfen Geschmack. Er wirkt besonders entzündungshemmend und schmerzstillend, da dieser das Enzym Cyclooxygenase enthält.

Passionsfrüchte sind derzeit meine Fovoriten unter den Früchten. In diesen sind in nicht zu unterschätzenden Mengen Vitamin A, B und C sowie Kalium, Phosphor, Eisen, Kalzium und Magnesium enthalten. Ungesättigte Fettsäuren befinden sich ebenfalls in diesen tollen Vitaminbomben.

Obst Smoothie am Morgen – Papaya Kerne im Smoothie

Obst Smoothie am Morgen

Papayakerne sind für mich eine natürliche Nahrungsergänzung. Wer keine Papaya zur Hand hat, oder diese sich im europäischen Land nicht leisten möchte, der bestellt sich getrocknete Papayakerne. Diese können in einer Pfeffermühle über sämtliche Speißen gegeben werden, oder so wie ich das mache, gleich mit in den Mixer geben. Papayakerne enthalten einen relativ hohen Anteil am entzündungshemmenden Enzym Papain, welches auch eiweißspaltend ist und auch die Gefäßwände reinigt. Des weiteren können diese bei Darmparasitenbefall und zur Regeneration der Leber eingesetzt werden.

Obst Smoothie am Morgen – Matcha Smoothie

Obst Smoothie am Morgen

Ein halber Löffel Matcha Tee. Muss das sein? Nein, natürlich nicht. Aber wer wie ich zum Obst Smoothie am Morgen greift, hat keine Lust anschließend noch einen Matcha Tee zu trinken. Also, warum nicht gleich kombinieren?

Grüner Tee ist sehr gesund. Er ist einer der stärksten Antioxidantien (neutralisiert freie Radikale), wirkt stark entgiftend, senkt den Cholesterinspiegel im Blut, verbessert den Fettstoffwechsel, beschleunigt die Fettverbrennung, ist leistungs- und ausdauersteigernd, verbessert die Insulinsensitivität und senkt damit das Risiko des Diabetes Typ 2, hilft zur Vorbeugung bei verschiedenen Krebsarten, Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wirkt antientzündlich, antiviral, antibakteriell, antimykotisch (also gegen Pilzbefall), anti-angiogenetisch (hilft die Nährstoffversorgung von Tumoren zu unterbinden), immunstärkend, antihypertensiv, gegen Karies, verdauungsfördernd, entsäuernd ( ist also basisch).

Für diejenigen denen diese Früchte zu teuer sind, kann ich nur raten es mit anderen Früchten zu probieren. Ananas ist auch in Deustchland nicht teuer. Ergänzen kann man mit Bananen und Beerenfrüchten. Zusätzlich kann man Zitronen oder Limettensaft hinzugeben. Wer es einfach mag, der kauft sich Früchte aus der Tiefkühlabteilung. Es gibt also keine Ausreden um auf einen gesunden Smoothie am Morgen zu verzichten.

Das schöne an einem Smoothie am Morgen ist, dass er die 8 Stunden Diät unterstützt, nach der ich ebenso lebe. Rezepte findest Du hier.

Kostenloses Video zeigt wie ich in 30 Tagen gesund abgenommen habe!