fbpx

BIO oder NORMAL?

BIO oder NORMAL?

Ist Obst und Gemüse in Bio-Qualität wirklich besser als konventionell Angebautes? Viele von uns sind mittlerweile voll auf Bio-Produkte eingeschossen, haben aber keine Ahnung warum. Sie wissen einfach nur, dass Bio gut für sie ist. Das Wort „BIO“ hört sich ja auch toll an. Jeder erwartet Gesundheit! Jeder denkt: „Wow! Die Äpfel aus Neuseeland gibt’s jetzt sogar in Bio-Qualität. Die muss ich kaufen!“

Aber bevor Du einfach blind in die „Bio-Tonne“ greifst, lass mich vorher noch etwas anmerken:

Warum Bio gut ist!

1. Ein Bio Obst oder Gemüse muss gegen Parasiten und auch Sonnenbestrahlung mehr ankämpfen, als konventionell Angebautes. Warum? Das liegt daran, dass gute Bio-Früchte nicht gespritzt werden, d.h. im Umkehrschluss muss die Frucht mehr Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe bilden um gegen alle Umwelteinflüsse anzukämpfen.

2. Meist wachsen Bio-Früchte auf einem nahrhafteren Boden als konventionelle Früchte, d.h. das Gemüse kann so mehr Nährstoffe wie Mineralien und Spurenelemente aus dem fruchtbareren Boden aufnehmen.

3. Es befinden sich keine Pestizidrückstände auf der Frucht, da keine Pestizide eingesetzt werden

Warum Bio nicht immer gut ist!

1. Wenn das Bio-Produkt einen sehr weiten Weg hinter sich hat, z.B. von der Ernte bis zum Supermarkt oder zum Händler des Vertrauens, und es dann noch Stunden oder gar Tage in der Auslage liegt, dann hat man nicht wirklich viel vom gesunden Bio-Produkt, da z.B. das Vitamin C unter Wärme und Lichteinstrahlung sehr schnell abbauen kann.

2. Betrachten wir beim darüber genannten Punkt einmal die Umwelt. Ist es wirklich sinnvoll Obst und Gemüse durch ganz Deutschland oder gar Europa zu schippern? Thema Abgase und Erderwärmung!

3. Nicht jedes Bio-Zeichen bedeutet, dass dieses Produkt auch wirklich Bio ist. Bioqualität nach „EG-Verordnung“ ist bei weitem nicht so ernst zu nehmen wie Bio-Qualität der Marke „Demeter“ oder „Bioland“.

Was Du gut und gern kaufen kannst!

1. Zusammenfassend würde ich behaupten, dass konventionelles, aber frisches, Obst und Gemüse welches Ihr beim Bauern „um die Ecke“ einkauft besser sein kann als jedes Bio-Produkt, welches einen weiten Anfahrtsweg hat. Es besitzt vielleicht weniger Vitamine und Mineralien, aber wenigstens sind diese bei einem kurzen Transportweg noch vorhanden. Trotzdem ist auf Pestizidrückstände zu achten. Also gut abwaschen!

2. Am besten bist Du bedient wenn Du Bio-Produkte frisch vom Bauern „um die Ecke“ orderst. Dann hast Du „drei Fliegen mit einer Klappe“ geschlagen. Du hast eine vollständige Anzahl an Vitaminen und Mineralien, Du hast keine Pestitizrückstände, und Du bekommst perfekte Frische zum „günstigen“ Preis.


>