fbpx

Asthma heilen und Symptome mildern

Asthma Symptome mildern und Asthma heilen

„Asthma Symptome mildern und Asthma heilen - Was tun?“ In diesem Video erkläre ich wie man Asthma Symptome lindert. Kann man eigentlich Asthma heilen? Meiner Meinung nach JA! Denn ich habe es geschafft mit einigen Tricks und einer Ernährungsumstellung dagegen vorzugehen. Wichtig sind hierbei die Reizstoffe zu vermeiden und auf eine gute Ernährung wie auch Nahrungsergänzung zu achten! Allem voran das Magnesium wie auch ein guter Vitamin D Spiegel. Milchverzicht sollte eben so ganz oben auf der Liste stehen! Grundsätzlich sollte man sich immer fragen wieso man asthmaanfällig ist und wie oder wann Asthma entstanden ist! Viel Spaß mit dem Video „Asthma Symptome mildern und Asthma heilen - Was tun?“

Asthma heilen - Was Du beachten bzw. meiden musst!

Grundsätzlich weiß fast jeder Asthmatiker wann Asthma entsteht und auf was er allergisch ist. Bestimmte Allergene können Tierhaare, bestimmte Lebensmittel wie Milcheiweiß oder auch Pollen sein. Weiß man auf was man allergisch ist oder was diese Reize auslöst, so sollte man diese Stoffe weitgehend meiden. Lebensmittelzusätze sind nach wie vor nicht gerade eine Bereicherung für die Gesundheit. So stehen sie schon lange in Verdacht Asthmaanfälle auszulösen. Deshalb lieber auf eine natürliche und ausgewogene Ernährung achten, bei der sämtliche Speisen selber zubereitet werden, anstatt nach Fertigprodukten zu greifen. Wie bereits angesprochen, gilt Milcheiweiß als starkes Allergen, welches für die Verschleimung der Atemwege sorgt. Sämtliche Milchprodukte sind somit von der Speisekarte zu streichen. Ebenfalls sollten sämtliche parfümierte Raumsprays, Reinigungs- und Desinfektionsmittel gemieden oder ersetzt werden, da auch diese Reize auslösen können. Es empfiehlt sich lieber zu biologischen Mitteln zu greifen.

Asthma heilen - Was besonders förderlich für Dich ist!

Der Magnesiumspiegel sollte erhöht werden, da Magnesium der Verkrampfung der Bronchialmuskulatur entgegenwirkt und generell als entzündungshemmend gilt. Ebenso entzündungshemmend sind Omega 3 Fettsäuren, welche immer in einem guten Verhältnis zu Omega 6 Fettsäuren aufgenommen werden sollten (etwa 5 : 1)! Schwarzkümmelöl ist hier der Geheimtipp, da täglich 2-3 Teelöffel schmerzlindernd, entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral, antifungal, gegen Geschwüre, blutdrucksenkend und antioxidativ wirken. Auch schützt es vor strahlungsinduzierten oxidativem Stress und wirkt entkrampfend. Generell sollte Stress gemieden oder stark abgebaut werden. Hierbei kann versucht werden eine Atemtechnik anzuwenden, welche Körper und Geist beruhigen.

Asthma heilen - Was Du noch beachten musst!

Toxische Substanzen wie Rauchen, Stäube, Gase oder Putzmittel sind generell und auf ganzer Linie zu meiden, da diese bestimmte Reize und somit Asthma auslösen können. Auch sollte Übergewicht abgebaut und ein Idealgewicht angestrebt werden. Sportliche Aktivitäten trainieren Körper und Immunsystem und minimieren somit das Risiko für einen Asthmaanfall. Generell sollte auf eine gesunde und basenbildende Ernährung geachtet werden, da wir Vitalstoffe im Überfluss aufnehmen müssen. Antioxidantien entgiften die schädlichen Substanzen aus Umwelt und Ernährung und leiten diese aus unserem Körper aus. 

Mit diesen Tipps sollte sich Asthma heilen oder zumindest ein Großteil der Symptome ausschalten lassen. Ich selbst war viele Jahre Asthmatiker und konnte durch eine gesunde Ernährung sowie der Supplementierung von Vitamin D mein Asthma heilen.

10% RABATT BEI ECHT VITAL! Klicke auf den Stern und gib im Warenkorb den Gutschein-Code “Gesundheitsabteilung“ (ohne Anführungszeichen) ein!

Kostenloses Video zeigt wie ich in 30 Tagen gesund abgenommen habe!